Kia Venga

Kia Venga (Modelljahr 2016/2017)

Kompakter Raumriese mit innovativem Konzept

  • B-Segment-MPV verbindet Nutzwert, attraktive Optik und hohen Komfort
  • Charakteristisches Design durch Modellüberarbeitung weiter geschärft
  • Großzügiger, variabler Innenraum, umfassende Serienausstattung
  • Zwei Benziner, kraftvoll-effizienter Turbodiesel* (94 kW/128 PS, 120 g/km CO2), moderne Sechsstufen-Automatik für 1,6-Liter-Benziner*

Der 2010 eingeführte B-Segment-MPV Kia Venga wird seit 2015 in einer überarbeiteten Version angeboten. Zu den Neuerungen gehören ein modifiziertes Außendesign, neue Design- und Komfortelemente im Interieur, ein sechsstufiges Automatikgetriebe und überarbeitete Motoren.

In diesem tendenziell eher nutzwertorientierten, unscheinbaren Segment setzt der Kia mit seinem charakteristischen Auftritt einen stilvollen Akzent. „Der Venga sticht in seiner Klasse aber nicht nur durch sein preisgekröntes Design hervor. Er bietet darüber hinaus allen, die für ihren Lebensstil einen Kompakt-MPV benötigen, ein komfortables und spaßorientiertes Fahrerlebnis.

 

Selbstbewusstes Frontdesign, viel Platz und flexibler Gepäckraum

Vom kastenförmigen „Mini-Van“-Profil, das oft mit B-Segment-MPVs verbunden wird, ist der Venga mit seinen eleganten, dynamischen Linien weit entfernt. Bei der Modellüberarbeitung hat das europäische Kia-Designteam in Frankfurt die Front- und Heckansicht modifiziert und dadurch die charakteristischen Merkmale des Modells noch stärker betont. Die Fahrzeugfront wirkt durch den größeren Kühlergrill und den breiteren unteren Lufteinlass (mit integriertem LED-Tagfahrlicht) noch kraftvoller und selbstbewusster. Die Heckansicht wurde durch eine waagerechte Chromleiste und Rückleuchten im LED-Design veredelt. Aufgewertet wurde auch das Interieur, unter anderem durch die umgestaltete Zentralkonsole und neue Komfortelemente wie ein beheizbares Lederlenkrad (alle genannten Ausstattungselemente je nach Ausführung).

Durch seinen ungewöhnlich langen Radstand (2,62 Meter) und die Höhe von 1,60 Meter bietet der 4,08 Meter lange Venga soviel Platz wie sonst nur C-Segment-Modelle und liegt daher bei vielen Innenraummaßen im Spitzenbereich seiner Klasse. Das gilt auch für das Gepäckraumvolumen von 314 Liter, das sich durch die verschiebbare und versenkbare Rücksitzbank sowie den doppelten Gepäckraumboden sehr flexibel auf bis zu 1.486 Liter erweitern lässt.

 

Breite Basisausstattung, kraftvolle Motoren, Langzeit-Garantie

Der Kia Venga verfügt über eine umfassende Serienausstattung. Bereits die Basisversion Attract beinhaltet ein Audiosystem mit sechs Lautsprechern, Zentralverriegelung, elektrische Fensterheber vorn, Bordcomputer, höhen- und tiefenverstellbares Lenkrad und höhenverstellbaren Fahrersitz. Erhältlich sind darüber hinaus unter anderem 7-Zoll-Kartennavigation (inkl. Multimediadienst Kia Connected Services), Rückfahrkamera, Soundsystem, Panoramadach, Smart-Key, Klimaautomatik, Sitzheizung vorn, Bluetooth-Freisprecheinrichtung, elektrisch anklappbare Außenspiegel und 17-Zoll-Leichtmetall-Felgen.

Die drei Motoren haben ein Leistungsspektrum von 66 bis 94 kW (90 bis 128 PS). Das stärkste Triebwerk ist der 1.6 CRDi, dessen Verbrauch durch die Überarbeitung zum Modelljahr 2016 auf durchschnittlich 4,5 Liter pro 100 Kilometer gesenkt wurde (120 g/km CO2). Der Turbodiesel ist wie der 1,6-Liter-Benziner standardmäßig mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe kombiniert (1,4-Liter-Benziner: Fünfgang). Für den 92 kW (125 PS) starken 1.6 CVVT ist optional statt der früheren Vierstufen-Automatik nun ein sechsstufiges Automatikgetriebe erhältlich, das komfortabler und effizienter arbeitet (150 g/km CO2).

Neben der stabilen Karosserie und dem leistungsstarken Bremssystem inklusive Bremsassistent umfasst die Sicherheitsausstattung standardmäßig unter anderem ein Stabilitätsprogramm mit Gegenlenkunterstützung und Berganfahrhilfe sowie sechs Airbags und aktive Kopfstützen vorn.

Wie für jedes Kia-Modell gilt für den Venga das 7-Jahre-Kia-Qualitätsversprechen. Es beinhaltet standardmäßig die 7-Jahre-Kia-Herstellergarantie**, die 7-Jahre-Kia-Mobilitätsgarantie** und das 7-Jahre-Kia-Navigationskarten-Update (bei werksseitig fest installierter Kartennavigation)**.

Kia Venga: Die wichtigsten Neuerungen des überarbeiteten Modells

  • Verändertes Frontdesign mit präsenterem, größerem Kühlergrill und betont breitem unteren Lufteinlass, in den das neue LED-Tagfahrlicht und die umgestalteten Nebelscheinwerfer integriert sind (je nach Ausführung)
  • Waagerechte Chromleiste auf der Heckklappe (Standard), Rückleuchten in LED-Design (Serie im Spirit)
  • 16- und 17-Zoll-Leichtmetallfelgen mit neuem Design
  • Neue Karosseriefarben (insgesamt bis zu acht Farbtöne, je nach Ausführung)
  • Neu gestaltete Zentralkonsole mit Applikationen in Aluminiumoptik
  • Neue Ausstattungselemente (je nach Ausführung): beheizbares Lederlenkrad, leistungsfähigeres 7-Zoll-Kartennavigationssystem mit optimierter Darstellung, Multimediadienst Kia Connected Services
  • Motoren zum Modelljahr 2016 überarbeitet, Verbrauch und CO2-Emission des 1,6-Liter-Diesel weiter reduziert
  • Neues, effizientes Sechsstufen-Automatikgetriebe für 1,6-Liter-Benziner mit niedrigeren CO2-Emissionen und höherer Beschleunigung (ab MJ 2016, optional für Spirit; vorher vierstufig)

 

Der Kia Venga auf einen Blick

Konzept: B-Segment-MPV, der viel Platz und hohe Funktionalität mit elegantem, dynamischem Auftreten verbindet / Richtet sich an Kunden, die ein praktisches Familienauto suchen, zugleich aber Wert auf Fahrfreude und Stil legen

Eckdaten: Einführung Anfang 2010 / Produktion und Vertrieb ausschließlich in Europa / Überarbeitete Version: Deutschland-Start Januar 2015 (Modelljahr 2016 ab Mai 2015) / Länge 4,08 Meter, Höhe 1,60 Meter, Radstand 2,62 Meter

Design: Elegante, geschmeidige Linien statt des herkömmlichen kastenförmigen „Mini-Van“-Profils / Langer Radstand und breite Spur bilden Basis für Sportlichkeit und großes Raumangebot / Kurze Überhänge, dynamisch ansteigende Schulterlinie, markante Fenstergrafik / Prämiert mit Red Dot Award und iF Award / Front- und Heckansicht sowie Felgendesign bei Überarbeitung modifiziert

Innenraum: Platzangebot auf C-Segment-Niveau / Spitzenwerte bei Beinfreiheit vorn und hinten / Hochwertiges Interieur in überarbeiteter Version weiter veredelt / Sportliches Cockpit / Große Variabilität: verschiebbare Rückbank, doppelter Gepäckraumboden / Gepäckraumvolumen von 314 bis 1.486 Liter

Ausstattung: Ab Werk Audiosystem, Bordcomputer, Zentralverriegelung, elektrische Fensterheber vorn / Je nach Ausführung: Klimaautomatik, Sitzheizung vorn, beheizbares Lederlenkrad, Bluetooth, elektrisch anklappbare Außenspiegel, LED-Tagfahrlicht, 17-Zoll-Leichtmetall-Felgen / Optional: 7-Zoll-Kartennavigation, Rückfahrkamera, Smart-Key, Soundsystem, Panoramadach

Motoren: 1,4- und 1,6-Liter Benziner mit 66 und 92 kW (90 und 125 PS) / 1,6-Liter-Turbodiesel mit 94 kW (128 PS) und 4,5 Liter Verbrauch (120 g/km CO2) / 1,6-Liter-Motoren standardmäßig mit Sechsgang-Schaltgetriebe (1,4-Liter Fünfgang) / Moderne Sechsstufen-Automatik optional für 1,6-Liter-Benziner

Fahrwerk: Hoher Fahrkomfort durch europäisch abgestimmte Einzelradaufhängung / MacPherson-Federbeine vorn, Torsionslenkerachse hinten / Elektronisch unterstützte Servolenkung / Kleiner Wendekreis (10,42 Meter)

Sicherheit: „5 Sterne“ im Euro NCAP (Testjahr: 2010) / Ab Werk Stabilitätsprogramm mit Traktionskontrolle, Gegenlenkunterstützung und Berganfahrhilfe, Reifendruckkontrolle, aktives Bremslicht, sechs Airbags, aktive Kopfstützen vorn

Garantie: Fahrzeug: 7-Jahre-Kia-Herstellergarantie (oder 150.000 km) / Durchrostung: 12 Jahre / Mobilität: 7 Jahre / Lack: 5 Jahre (oder 150.000 km) / 7-Jahre-Kia-Navigationskarten-Update für werksseitig fest installierte Navigation

 

Die Außenmaße von Kia-Modellen im Vergleich (in mm): 

Modell Länge Radstand Breite(1) Höhe
Kia Venga 4075 2615 1765 1600
Kia Soul 4140 2570 1800(2) 1600(3)
Kia cee’d 4310 2650 1780 1470

(1) ohne Außenspiegel

(2) ohne Stylingkit „Urban Active

(3) ohne Dachreling

 

Der Kia Venga auf einen Blick

 

Konzept: B-Segment-MPV, der viel Platz und hohe Funktionalität mit elegantem, dynamischem Auftreten verbindet / Richtet sich an Kunden, die ein praktisches Familienauto suchen, zugleich aber Wert auf Fahrfreude und Stil legen

Eckdaten: Einführung Anfang 2010 / Produktion und Vertrieb ausschließlich in Europa / Überarbeitete Version: Deutschland-Start Januar 2015 (Modelljahr 2016 ab Mai 2015) / Länge 4,08 Meter, Höhe 1,60 Meter, Radstand 2,62 Meter

Design: Elegante, geschmeidige Linien statt des herkömmlichen kastenförmigen „Mini-Van“-Profils / Langer Radstand und breite Spur bilden Basis für Sportlichkeit und großes Raumangebot / Kurze Überhänge, dynamisch ansteigende Schulterlinie, markante Fenstergrafik / Prämiert mit Red Dot Award und iF Award / Front- und Heckansicht sowie Felgendesign bei Überarbeitung modifiziert

Innenraum: Platzangebot auf C-Segment-Niveau / Spitzenwerte bei Beinfreiheit vorn und hinten / Hochwertiges Interieur in überarbeiteter Version weiter veredelt / Sportliches Cockpit / Große Variabilität: verschiebbare Rückbank, doppelter Gepäckraumboden / Gepäckraumvolumen von 314 bis 1.486 Liter

Ausstattung: Ab Werk Audiosystem, Bordcomputer, Zentralverriegelung, elektrische Fensterheber vorn / Je nach Ausführung: Klimaautomatik, Sitzheizung vorn, beheizbares Lederlenkrad, Bluetooth, elektrisch anklappbare Außenspiegel, LED-Tagfahrlicht, 17-Zoll-Leichtmetall-Felgen / Optional: 7-Zoll-Kartennavigation, Rückfahrkamera, Smart-Key, Soundsystem, Panoramadach

Motoren: 1,4- und 1,6-Liter Benziner mit 66 und 92 kW (90 und 125 PS) / 1,6-Liter-Turbodiesel mit 94 kW (128 PS) und 4,5 Liter Verbrauch (120 g/km CO2) / 1,6-Liter-Motoren standardmäßig mit Sechsgang-Schaltgetriebe (1,4-Liter Fünfgang) / Moderne Sechsstufen-Automatik optional für 1,6-Liter-Benziner

Fahrwerk: Hoher Fahrkomfort durch europäisch abgestimmte Einzelradaufhängung / MacPherson-Federbeine vorn, Torsionslenkerachse hinten / Elektronisch unterstützte Servolenkung / Kleiner Wendekreis (10,42 Meter)

Sicherheit: „5 Sterne“ im Euro NCAP (Testjahr: 2010) / Ab Werk Stabilitätsprogramm mit Traktionskontrolle, Gegenlenkunterstützung und Berganfahrhilfe, Reifendruckkontrolle, aktives Bremslicht, sechs Airbags, aktive Kopfstützen vorn

Garantie: Fahrzeug: 7-Jahre-Kia-Herstellergarantie (oder 150.000 km) / Durchrostung: 12 Jahre / Mobilität: 7 Jahre / Lack: 5 Jahre (oder 150.000 km) / 7-Jahre-Kia-Navigationskarten-Update für werksseitig fest installierte Navigation

Der Kia Venga weist folgende Verbrauchs- und Emissions-Werte auf. Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (§ 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden Fassung) ermittelt:

Verbrauchswerte

Kia Venga 1.4 CVVT

Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 7,2; außerorts 5,3; kombiniert 6,0; CO2-Emission: kombiniert 140 g/km

Kia Venga 1.6 CVVT

Mit Automatikgetriebe: Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 8,6; außerorts 5,2; kombiniert 6,5; CO2-Emission: kombiniert 150 g/km
Mit Schaltgetriebe: Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 7,4; außerorts 5,7; kombiniert 6,4; CO2-Emission: kombiniert 148 g/km

Kia Venga 1.6 CRDi 128

Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 5,5; außerorts 4,0; kombiniert 4,5; CO2-Emission: kombiniert 120 g/km

Jetzt Probefahrt für Kia Venga vereinbaren!

Wie möchten Sie die Probefahrt vereinbaren?

Zurück